Unterrichtseinheit Musikstunde: Werkanalyse und Musizieren

|   Roberta-Materialien

In dieser Stunde beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem 1. Akt des Musikstücks La Primavera von Antonio Vivaldi. Dabei analysieren sie das Stück, arbeiten wiederkehrende Teile heraus und programmieren diese in NEPO®. Sie programmieren zunächst die einzelnen Töne der Melodie und schmücken das Stück anschließend durch Bild-, Text- oder Farbblöcke aus.

Die Reihe »Roberta-Lernmaterialien« wurde zusammen mit Prof. Dr. Julia Knopf und Prof. Dr. Silke Ladel entwickelt. Das Material entstand mit Unterstützung der Google Zukunftswerkstatt, welche die Entwicklung und Verbreitung des Fraunhofer-Projekts »Open Roberta« seit 2014 unterstützt.

Lizenz: CC-BY-SA 4.0  |  Version: 1.1  |  Stand: Juni 2018

Thema

Werkanalyse und Musizieren (Antonio Vivaldi – La Primavera, 1. Akt)

Klassenstufe

3 bis 4

Zeitaufwand

ca. 60 Minuten

Material (je für 2 Kinder)

  • ein Notebook oder PC mit Internetanschluss (https://lab.open-roberta.org)
  • ein Calliope mini mit Batterie-Pack und USB-Kabel

Voraussetzungen

  • grundlegende Kenntnis über die Elemente des Calliope mini
  • grundlegende Kenntnis über die basalen Programmierbefehle von NEPO® (Open Roberta Lab)
  • Einblick in den Aufbau eines Musikstückes als eine Notenfolge

Kompetenzen

  • Die Schülerinnen und Schüler analysieren ein Musikstück, indem sie die sich unterscheidenden Teile erkennen und diesen Bilder zuordnen.
  • Die Schülerinnen und Schüler wenden ihre Kenntnisse zu Notation und Notenwert an, indem sie ausgewählte Töne der Melodie in NEPO® programmieren.
  • Die Schülerinnen und Schüler erschließen die Bedeutung und Funktion grundlegender Blöcke der Programmiersprache NEPO®, indem sie ihre eigenen Musikstücke um Bild- oder Textblöcke ergänzen.
Zurück