Unterrichtseinheit Primarstufe: Mathematik

|   Roberta-Materialien

In dieser Stunde beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Vielzahl von Repräsentationsformen einer Zahl. Gleichzeitig setzen sie sich mit den grundlegenden Möglichkeiten der Programmiersprache NEPO® und des Calliope mini auseinander. Dabei werden mathematische Kenntnisse sowie Erfahrungen aus informatischen Kontexten miteinander verknüpft.

Die Reihe »Roberta-Lernmaterialien« wurde zusammen mit Prof. Dr. Julia Knopf und Prof. Dr. Silke Ladel entwickelt. Das Material entstand mit Unterstützung der Google Zukunftswerkstatt, welche die Entwicklung und Verbreitung des Fraunhofer-Projekts »Open Roberta« seit 2014 unterstützt.

Lizenz: CC-BY-SA 4.0  |  Version: 1.1  |  Stand: Juni 2018

Thema

Zahldarstellung in kleinem und großem Zahlenraum, Wechsel der Repräsentationsformen

Klassenstufe

1 bis 4

Zeitaufwand

ca. 60 Minuten

Material (für jeweils 2 Kinder)

Voraussetzungen

  • grundlegende Kenntnisse über die Elemente des Calliope mini
  • grundlegende Kenntnisse über die basalen Programmierbefehle von NEPO® (Open Roberta Lab)
  • Einblick in die Repräsentation von Zahlen bei der Programmierung, Unterschied Text - Zahl und die Verwendung
  • Einblick in die Repräsentation von Zahlen (Differenzierungsmöglichkeiten s.u.)

Kompetenzen

  • Die Schülerinnen und Schüler nutzen ihre mathematischen Kenntnisse über die Repräsentation von Zahlen, indem sie Zahlen mithilfe eines selbstgeschriebenen Programms am Calliope mini darstellen.
  • Die Schülerinnen und Schüler entwickeln, nutzen und bewerten geeignete Darstellungsformen, indem sie verschiedene Lösungswege vergleichen.
  • Die Schülerinnen und Schüler erschließen die Bedeutung und Funktion grundlegender Blöcke der Programmiersprache NEPO®, indem sie diese zur Darstellung von Zahlen verwenden.
Zurück