Intuitiv programmieren lernen im Open Roberta Lab

Das »Open Roberta® Lab« ist eine frei verfügbare cloudbasierte Open Source-Programmierumgebung, die das Programmieren lernen leicht macht – von den ersten Schritten bis hin zur Programmierung intelligenter Roboter mit vielerlei Sensoren und Fähigkeiten.

Technische und fachliche Hürden minimieren

Die Plattform kann jederzeit ohne Installationsaufwand von jedem Gerät mit gängigen Internetbrowser kostenfrei genutzt werden – egal ob auf PC, Mac oder Tablet. So werden die technischen wie fachlichen Hürden sowohl für Lehrkräfte als auch für Schülerinnen und Schüler sowie für Coding-Interessierte weltweit minimiert.

Dank der intuitiven grafischen Fraunhofer-Programmiersprache NEPO entstehen im »LAB« im Handumdrehen einfache sowie anspruchsvolle Programme. Die NEPO-Programmierblöcke lassen sich nach dem Baukastenprinzip zusammenstecken.

Das Lab ist derzeit in 14 Sprachen verfügbar und unterstützt in seiner aktuellen Version (2.4.1) folgende Hardware:

  • Lego Mindstorms EV3 in leJOS (Java) und ev3dev (Python)
  • Lego Mindstorms NXT
  • Calliope mini
  • micro:bit
  • Bot'n Roll [beta]
  • Nao [beta]
  • BOB3 [beta]

Programmieren ohne (realen) Roboter

Aber auch wer keinen Roboter besitzt, kann im Open Roberta Lab einfach programmieren lernen - die Simulation (SIM) macht's möglich!

Sie kann beispielsweise auch zum Testen eigener Programme vorab oder zum Hochladen von Spielfeldern für Wettbewerbe genutzt werden.

Mit dem Open Roberta Lab bietet die Roberta-Initiative eine simple und nutzerfreundliche Programmieroberfläche für Neulinge und Fortgeschrittene.

Open Roberta Lab offline nutzen

Kein Internet verfügbar? Kein Problem!

Hier haben Sie die Möglichkeit das Open Roberta Lab als Image für Raspberry Pi herunterzuladen und so einen eigenen lokalen Server zubetreiben. Weitere Infos zur Installation finden Sie


hier

 

Programmiersprache NEPO®

Einfach, farbenfroh und übersichtlich – die Programmieroberfläche von Open Roberta ermöglicht Kindern und Jugendlichen einen intuitiven wie spielerischen Zugang zur Programmierung. Grund dafür ist die am Fraunhofer IAIS entwickelte grafische Programmiersprache NEPO®:
Anstatt komplizierter Textreihen nutzt NEPO bunte Programmierblöcke, die im Lab einfach und intuitiv per »Drag and Drop« aneinandergefügt werden können. Selbst ohne Vorkenntnisse werden so schnell erste Programmier-Erfolge erzielt.

Coding-Community

Werde Teil der Coding-Community! Wer einen Account im Lab hat, kann seine NEPO-Programme einfach in der Cloud speichern und mit anderen teilen.

Außerdem: Open Roberta begrüßt alle, die Interesse haben und uns helfen wollen Open Roberta weiterzuentwickeln! Zum Austausch innerhalb der Community haben wir u.a. eine Google Gruppe installiert.

Wer sollte sich hierfür eintragen?

  • Alle, die sich in allgemeinen Diskussion um offene, skalierbare und nachhaltige Open Roberta Lösungen und Best Practices für die Schulbildung engagieren möchten
  • Wer sich für regelmäßige Updates bei Open Roberta interessiert
  • Jeder, der Open Roberta Lab testen möchte oder Unterstützung rund um Installation, Konfiguration und Implementierung benötigt
  • Jeder, der Andere bei der Nutzung von Open Roberta Lab unterstützen möchte